Barockmusik trifft Malerei

In dem ruhigen Örtchen Bad Grund im Harz, gelegen in einem Tal und umrandet von Wäldern, entschleunigt und idyllisch, fanden sich Anfang März Studentinnen und Studenten des vierten Semesters Experimentelle Gestaltung der Hochschule Hannover, Mitarbeiter/innen des Unternehmens KWS sowie junge Musiker des Barock-Ensembles 4 Times Barque zu einem Experiment zusammen. Gemeinsam malten die Studenten und Mitarbeiter/innen im ehemaligen städtischen Kurhaus der Kleinstadt zur klassischen Musik, die auf barocken Instrumenten gespielt wurde. Auf langen Leinwänden drückte die Gruppe sich künstlerisch aus,Synergien zwischen den Studierenden und den Mitarbeitern der KWS schöpften neues Potential. 

Geleitet wurde der Workshop von Prof. Dorothee Weinlich, der Malerin Astrid Eggert (http://www.malerei.net) sowie der Designerin Elena Schönsee (https://www.frei-im-format.com) – Das Quartett wurde von den internationalen Händel-Festspielen Göttingen (https://www.haendel-festspiele.de) über den Intendanten Tobias Wolf engagiert.

Zur Vernissage der entstandenen Werke in der KWS NEWCOMER ART LOUNGE am 16. Mai 2018 fand ein Konzert des Ensembles  im Rahmen der Händel-Festspiele stattfinden.

LET'S CONNECT

Copyright © 2020. All rights reserved.